Letztes Feedback

Meta





 

Rein in den nächsten Tag ohne ekelhafte Zigaretten :)

Gestern endete Tag Nummer 15 ohne Zigaretten, und schon hat ein weiterer gestartet. Auch heute freue ich mich einfach nur von ganzem Herzen, dass ich seit nun bald fünfzehn Tagen nicht mehr rauche.

Leute, das ist das tollste Geschenk, das man sich selbst machen kann. Rauchen ist einfach etwas total Überflüssiges. Das finde ich auf jedem Fall, heute, in diesem Augenblick, während ich darüber nachdenke.

Nichtraucher zu werden, also den Versuch dazu zu unternehmen, so wie ich das gerade mache, das ist ein sehr großes Abenteuer und - wie man nach ein paar Tagen ganz sicher bemerken wird - ein total schönes Geschenk an einen selbst.

Ich weiß, wie ich mich in den ersten drei oder vier Tagen, an denen ich nicht mehr geraucht habe, verflucht habe und dauernd darüber nachgedacht habe, was das für einen Sinn macht, mich so zu quälen und mir die Zigaretten vorzuenthalten, wenn ich doch solche Lust darauf habe.

Aber wie soll eine Sucht, eine kranke Abhängigkeit, besiegt werden, wenn man sich da nicht herauskämpft (immer vorausgesetzt, dass man das möchte).

Sich aus diesem ewigen Rauchen zu befreien, das ist total schön, obwohl das Gefühl auch nach vierzehn Tagen ab und zu seltsam ist, nicht eine Zigarette zu rauchen. Irgendwie fehlt da natürlich etwas, und ich vermute, dass es noch ein Weilchen dauern wird, bis ich mich noch mehr damit "abgefunden" habe, dass eben NIX fehlt, sondern ich mein Leben total bereichert habe.

Weiter werde ich heute so viel Stärke dort hinein legen, den Weg weiterzuverfolgen, langsam aber sicher aus der Sucht auszubrechen. Für mich steht einfach fest, dass ich sofort wieder radikal gefangen sein würde, dass ich einfach nicht mehr rauchen möchte. Auch, wenn die Vorstellung, an einer Zigarette zu ziehen, noch immer einen gewissen Reiz mit sich bringt, ist's doch in erster Linie so, dass mir schlecht wird, wenn ich daran denke.

Ich bin so glücklich und verdammt froh, dass ich seit vierzehndreiviertel Tagen nicht mehr rauche. Das fühlt sich so richtig und so gut an. In diesem Blog werde ich auch in den nächsten Wochen darüber berichten, wie es mir ohne Zigaretten ergeht, und auch über Tweeds bei Twitter lasse ich euch wissen, ob ich nun doch wieder vor einem Automaten stehe.

Ansonsten freue ich mich sehr, diesen Tag heute ohne Zigaretten zu verbringen, mich weiter von der Abhängigkeit zu befreien, einfach andere Dinge in den Kopf bekommen, wenn ich dann doch mal an das Rauchen denken werde. Heute Nachmittag werde ich fünfzehn Tage lang nicht geraucht haben. 360 Stunden. Das ist toll und macht mich einfach nur glücklich. Das wird dann auch der Moment sein, in dem ich mir den fünfzehnten und letzten Film der Hitchcock-Box namens "The Lady Vanishes" freigeschaltet habe für fünfzehn volle Tage und Nächte ohne gerauchte Zigarette. Total schön!!!

6.5.15 09:06

Letzte Einträge: Weiteres wertvolles Loslösen..., Immer weiter immer weiter raus..., Es gibt nur cool, und uncool, und wie man sich fühlt!, Warum hier im Augenblick (nur vorübergehend) keine Einträge kommen..., Abstand gewinnen lautet die Devise

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen